So wird’s tierisch

In der Fashion-Welt ist der Animal-Print schon lange angekommen und auch für Normalos ist dieser Trend längst kein Tabu mehr. Es ist stylish und nicht fragwürdig, mit Leo-Mantel durch die Stadt zu schlendern und meine Tochter kommt gefühlt alle zwei Wochen mit einer neuen Fellweste um die Ecke. Egal wo ich hinschaue, ich sehe Tiere.

Warum, habe ich mir gedacht, eigentlich nicht im Interieur-Bereich? Genau, es gibt keinen Grund! Denn das geht auch ohne Hirschgeweih oder Wildschweinkopf an der Wand. Also auf gehts, holen wir uns die Safari nach Hause – das ist nicht nur echt gemütlich sondern sieht auch richtig cool aus.

So kann man zum Beispiel die eigene Wand mit einer Zebra-Tapete, oder zur Probe auch mit einer Folie bekleben und direkt ein Ausrufezeichen setzen. Dazu passen vor allem Holz und Erdfarben, hier sollte man aber relativ einheitlich bleiben. Obwohl ich ein Riesen-Fan des Mottos „Nicht kleckern – klotzen“ bin, gilt bei der weiteren Einrichtung Zurückhaltung. Denn das Tier spricht für sich und mit anderen auffälligen Statements verträgt es sich nicht besonders gut.

Elke_Widewood_April_00018

Wem die ganze Wand vielleicht ein bisschen zu heftig ist, dem empfehle ich das Masterpiece Klebefolie. Einfach alte langweilge Dinge wie Schmuckkästchen oder Aufbewahrungsbox in kurzer Zeit damit bekleben und schon verleiht man ihnen einen ganz neuen Look. Mein heißer Tipp: Die neue Velvet Edition von d-c-fix. Damit sieht man die Tiere nicht nur, sondern fühlt sie auch. Die Oberfläche ist geprägt und sorgt so für einen Extra-Effekt, fast als wäre man schon in der Savanne.

Elke_Widewood_April_00017

Auch toll: Felle! Denn die sehen nicht nur so aus, nein sie sind wirklich so kuschelig und flauschig. Und alles andere als langweilig. Richtig spannend wird es hier, wenn man verschiedene mixt. Ausnahmsweise versteht sich der Bär mit dem Schaf und sie geben ein tolles Duo ab. Ob Hocker, Kissen oder Decke – Fell passt überall und wertet extrem auf. Richtig eingesetzt macht es jeden Raum lässig und gleichzeitig urgemütlich. Idealer Partner sind übrigens grafische Formen und klare Linien, dadurch wird der Look klarer und cooler.

Elke_Widewood_April_00040

Also, wie wär’s mit einer Safari?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.